Behandlung mit der Equissage Hand Unit

Mit der Hand Unit können schwerwiegende und zielgerichtete Problematiken behandelt werden.

Eine Teilbehandlung mit der Hand Unit ist ratsam bei 

  • Atemwegsbeschwerden 
  • Verletzungen, Wunden  
  • Problemen in den Extremitäten, wie z.B.  Bänder- und Sehnenzerrungen, Knieproblemen, Schwellungen, Entzündungen, arthritische Beschwerden, Wunden, o.ä. 
  • Hufgeschwür, Hufrehe

 

Besteht diese Problematik allerdings schon längerfristig, ist es ratsam eine Stresspunktbehandlung zu wählen. Bei der Stresspunktbehandlung werden anhand von gewissen Stresspunkten muskuläre Verspannungen im gesamten Pferdekörper ertastet und gezielt mit meinen Händen und der Equissage Hand Unit therapiert. Es gibt 30 dieser Stresspunkte, die sich im Übergang vom Muskel zur Sehne befinden und häufig Auslöser für Probleme im Bewegungsapparat sind, die das Gangbild beeinflussen. 


Eine Stresspunktbehandlung mit der Hand Unit ist ratsam bei 

  • Fehlstellungen
  • Schonhaltung
  • sehr starken Verspannungen
  • längerfristigen Problemen in den Extremitäten, wie z.B.  Bänder- und Sehnenzerrungen, Knieproblemen, arthritische Beschwerden, o.ä. 
  • nach langer Krankheit
  • aber auch zur Prophylaxe


Das Equissage 

  • fördert den Lymphfluss

Das Lymphsystem ist unter anderem für die Beseitigung überschüssiger Flüssigkeit, sowie dem Abtransport von Stoffwechselabfallstoffen beteiligt, d.h. die Schwellung geht schneller zurück

  • wirkt schmerzlindernd und erhöht die Schmerzschwelle

Je nach Problematik, wendet man es auf oder neben dem Schmerzbereich an. Es werden Teile des Nervensystems stimuliert, welche das Schmerzempfinden regulieren. 

  • steigert die Durchblutung

Die Dehnbarkeit und der Bewegungsumfang werden erhöht. Durch diese gewonnene Gelenks- und Muskelflexibilität werden Verletzungen und Verspannungen, die auch durch Schonhaltung entstehen können, vermieden. Die Regeneration wird gefördert.

Die Stufe - Setting Polymodulation - ist die ideale Einstellung zur Rehabilitation von Muskeln, Sehnen & Bändern.

Durch den schnellen Wechsel zwischen der niedrigsten und höchsten Einstellung, hat der Muskel die Möglichkeit, sich sanft auszudehnen & wieder zusammenzuziehen, 

Es wird eine tiefere Wirkung und somit eine zusätzliche Stimulation erzielt, die die Rehabilitation unterstützt. Diese Stufe dient auch als Aufwärmtraining vor einem Wettkampf.